[:de]Gibt es eine Relation zwischen dem Grad der infoBoard Nutzung und Gehalt?[:]

[:de]

Gibt es eine Relation zwischen dem Grad der infoBoard Nutzung und Gehalt?

Wir argumentieren sehr häufig, das durch den Einsatz von infoBoard der Profit um 5% – 15% steigt. Das liegt daran, dass Ihre Entscheidungen eine bessere Qualität haben und Sie das Verhalten Ihrer Organisation ändern können. Ich bemühe mal das Schiffsbeispiel: Wir eben Ihnen Steuerrad und Steuerruderanlage, Sie steuern IhrenTanker selbstverständlich selber weiter.
Mitarbeitergehälter können nur dann steigen, wenn das Ziele erreicht werden, der Profit steigt. Aus dem höheren Profit ergeben sich neue Chancen, leistungsstarke Mitarbeiter zu belohnen.
Ohne höhere Wertschöpfung des Gesamtbetriebes keine neuen Gehaltserhöhungen, und ohne persönliche höhere Wertschöpfung keine Erwartung für eine Gehaltserhöhung aufbauen.
Ich habe die Wirkung zwischen Profitsteigerung und Gehaltserhöhung untersucht. Wenn der Gehaltskostenanteil einer Unternehmung bei z.B. 30% liegt, ist eine 5%-ige Profitsteigerung die Basis, auf der bis zu 15% Gehaltserhöhung möglich werden. Spornt das nicht jeden Mitarbeiter an?

Nun sind positive Ereignisse leider kein Ansporn, drei Monate danach ist das Glücksgefühl weg.
Aber infoBoard ist immer da, am Besten am Handgelenk auf der Watch.
Ständig präsent bedeutet: der Ansporn zum Erfolg in der Arbeit ist ständig präsent. Zusätzlich ergeben sich für uns Deutschen Chefs nun auch noch (endlich) Gelegenheiten, diese 100% Get things done zu loben.
( ich werde in die Wochenpläne ein automatisches Loben und eine Sterne-Vergabe einbauen)

Ach so: noch nicht überzeugt?
Weltweite Untersuchungen ergeben, dass Mitarbeiter overall und jedes Jahr unverändert 30% nichtwertschöpfende Tätigkeiten an Ihrer Arbeitsstelle ausführen. In diese Lücke der nicht produktiven Tätigkeiten greift infoBoard ein. Hier kann das Unternehmen im eigenen Haus aus Personalkosten Gewinn machen.

Es gibt die Feststellungen, dass Kosteneinsparungen nicht zu mehr Gewinn führen, aber Preiserhöhungen direkt den Gewinn erhöhen. Meine Überlegung ist, durch optimierte Arbeitsabläufe direkt wirksame Profitsteigerungen zu generieren.

Ein weiterer Aspekt ist die Personalknappheit: Ich kann aus dem Jahr 2016 berichten, dass wir trotz Personalnot im Verkauf durch eine optimierte Zeitsteuerung meiner Person 150% Gewinnsteigerung gegenüber dem Vorjahr hatten. Klartext: infoBoard hat zwei leistungsstarke Verkaufs-Mitarbeiter zur Leistungssteigerung und Wirksamkeitssteigerung geführt. Und natürlich zu Gehaltserhöhungen.

Deshalb führe ich unsere Wochenplan Anwendung MyBoard auf Tablets für meine Mitarbeiter ein. Es ist auch bei uns immer noch viel Potenzial vorhanden.[:en]Is the frequency of use of infoBoard related to salaries?

We argue very often that while using infoBoard profits grow oup to 5% – 15%. That’s because your decisions are of better quality and you can change the way your organization behaves. Let’s take a ship as an example: We just provide you with a steering wheel and a steering gear while you steer your tanker yourself, of course .
When goals are achieved employee salaries and profits can only increase. Higher profits give also the oportunity to reward high-performing employees.
Without higher added value to the entire enterprise there cannot be a new increase in salaries, and employees without greater personal pride have no expectations for a salary increase.
I examined the effects of profits increase and salary raises. If the enterprise’s costs linked to salaries amount, for example, to 30%, a 5% increase in profits is the premise for a possible up to 15% salary increase. How can that not encourage every employee?

Unfortunately, positive events are not an incentive, three months later the feeling of happiness will disappear.
But infoBoard is always there, like a watch on your wrist / preferably on the wrist on the watch.
Constantly present means: the incentive for successs is constantly present at work. In addition, German company directors now have (finally) the opportunity to praise 100%nthis „get things done“.
(I will include in the weekly schedules an automatic praise and a star award)

So…not convinced yet?
Worldwide surveys show that employees overall and every year continue to perform 30% of unnecessary activities at their workplace. InfoBoard intervenes in this gap of non-productive activities. Here, the company can make in its own seat, out of their personal costs a profit.

It is generally thought that cost savings do not lead to higher profits while on the other side  price increases directly increase the profit. My idea is to generate more effective profit increases through optimized workflows.

Another aspect is staff shortage: I can report a personal experience: in 2016 we had despite staff shortage in the sales department a 150% increase in profits over the previous year after I optimized time control. To clarify: infoBoard has led two high effective sales people to increase performance and increase efficiency. And of course to increase salary .

That’s why I introduce our weekly plan to my employees through the application MyBoard on tablets. There is still a lot of potential here, too.

 [:]